VDE-Preis 2019

Erstellt von Lara Kris­tin Zei­tel | |   News

Laura Kroll er­hält am heu­ti­gen Mitt­woch, 12.​02.​2020, einen der sechs "Prei­se für her­vor­ra­gen­de Ab­sol­ven­tin­nen und Ab­sol­ven­ten von Hoch­schu­len im Ge­biet des VDE Rhein Ruhr 2019".

In ihrer Mas­ter­ar­beit "Mo­del­lie­rung und Si­mu­la­ti­on von Trans­port­pro­zes­sen im Plas­ma-Jet" am Lehr­stuhl für Theo­re­ti­sche Elek­tro­tech­nik ana­ly­sier­te Laura Kroll Drift­ge­schwin­dig­kei­ten und Mo­bi­li­tä­ten von Ionen im Plas­ma, um in einer Hy­bridsi­mu­la­ti­on diese im ther­mo­dy­na­mi­schen Gleich­ge­wicht fluid­dy­na­misch kol­lek­tiv be­han­deln zu kön­nen, wäh­rend die Elek­tro­nen re­chen­auf­wän­dig aus Ein­zel­teil­chen mo­del­liert wer­den müs­sen. Ihr Ver­gleich von Mon­te-Car­lo-Si­mu­la­tio­nen, Ex­pe­ri­men­ten sowie Er­geb­nis­sen ana­ly­ti­scher Aus­drü­cke be­kräf­tigt, dass Ionen fluid­dy­na­misch be­han­delt wer­den dür­fen. Die Ar­beit wurde von Herrn Prof. Brink­mann und Herrn Prof. Mus­sen­brock be­treut.

Wäh­rend ihres ge­sam­ten Mas­ter­stu­di­ums war Laura Kroll am Lehr­stuhl für Theo­re­ti­sche Elek­tro­tech­nik als wis­sen­schaft­li­che Hilfs­kraft tätig, wurde sogar durch ein Deutsch­land-Sti­pen­di­um ge­för­dert und ab­sol­vier­te ab­schlie­ßend ihr Stu­di­um mit Aus­zeich­nung. Zudem war sie in der Nach­wuchs­för­de­rung wie z.B. beim "Maus­tag" aktiv und gab ne­ben­bei jah­re­lang Ma­the­ma­tik sowie Phy­sik-Nach­hil­fe­un­ter­richt. Sel­ber sagt sie über ihr En­ga­ge­ment: "Das Stu­di­um der Elek­tro­tech­nik und In­for­ma­ti­ons­tech­nik ist sehr kom­plex und be­darf neben fach­li­cher Kom­pe­tenz auch sprach­li­che sowie so­zia­le Fä­hig­kei­ten. Da das Stu­di­um viele Schü­ler ab­schreckt, ist es mir sehr wich­tig, schon die Kleins­ten an das Thema und be­son­ders die Viel­fäl­tig­keit des Be­rei­ches her­an­zu­füh­ren und sie in ihren In­ter­es­sen zu stär­ken." Die Preis­trä­ge­rin schloss ihr Stu­di­um 2019 mit Aus­zeich­nung ab und ar­bei­tet in­zwi­schen bei der Thys­sen­gas GmbH als Re­fe­ren­tin für Pro­zess­ver­ar­bei­tung und Dis­po­si­ti­on. Wir gra­tu­lie­ren zur Aus­zeich­nung. 

Foto: RUB/Lehr­stuhl­sei­te TET