CrossING 2019

Wie finde ich mei­nen Weg in die Be­rufs­welt? Wie or­ga­ni­sie­ren For­sche­rIn­nen & In­ge­nieu­rIn­nen aus Un­ter­neh­men ihr Leben zwi­schen Kar­rie­re und Fa­mi­lie? Und wie prä­sen­tie­re ich mich selbst­be­wuss­ter? Mit die­sen Fra­gen be­schäf­tig­ten sich am Mitt­woch, 25. Sep­tem­ber und Don­ners­tag, 26. Sep­tem­ber, rund 80 Stu­die­ren­de bei der Kar­rie­re­ver­an­stal­tung „Cros­sING“ an der Fa­kul­tät für Elek­tro­tech­nik und In­for­ma­ti­ons­tech­nik. Nach­dem das Event im ver­gan­ge­nen Jahr erst­ma­lig auch für männ­li­che Stu­die­ren­de statt­fand, hatte sich die Kar­rie­re­ver­an­stal­tung schnell her­um­ge­spro­chen, so­dass an die­sen Tagen jeder Stuhl im Saal be­setzt war und bei­na­he dop­pelt so viele Be­su­cher wie im Vor­jahr kamen, um sich Tipps für ihren per­sön­li­chen Kar­rie­re­weg zu holen und mit Fir­men in Kon­takt zu kom­men. Ins­ge­samt 20 Fir­men kamen zum ge­mein­sa­men Aus­tausch an die RUB.

Tag eins star­te­te mit einer be­son­de­ren Be­grü­ßung und einem „Busi­ness-Knig­ge“ mit Cros­sING-Ver­an­stal­te­rin Lo­li­ta Las­sak, die di­rekt zu Be­ginn auf­zeig­te, auf wel­chen ver­schie­de­nen Wegen ein ers­ter Ein­druck ent­ste­hen kann. Schaue ich die Per­son an, die mir ge­gen­über­steht? Halte ich eine Arm­län­ge Ab­stand bei der Be­grü­ßung? Wie ist meine Kör­per­hal­tung? Was sagt meine Mimik? All diese Ver­hal­tens­mus­ter und Höf­lich­keits­for­men wur­den an die­sem Mitt­woch­mor­gen durch­ge­spielt.

Im An­schluss daran mach­te Be­rufs­be­ra­ter Mar­cus Holz­hei­mer in sei­nem Vor­trag „Rich­tig Be­wer­ben“ klar, dass nicht immer erst die schrift­li­che Be­wer­bung zum Traum­job führt und stell­te die Be­deu­tung von Netz­wer­ken ein­mal mehr her­aus. Zudem be­riet er die Teil­neh­men­den an bei­den Tagen ganz in­di­vi­du­ell, stand Rede und Ant­wort für al­ler­lei Fra­gen rund um den rich­ti­gen Ein­stieg ins Be­rufs­le­ben und nahm sich Zeit für jede ein­zel­ne Be­wer­bung. Um die Vor­be­rei­tun­gen für den zwei­ten Tag kom­plett zu ma­chen, konn­ten sich die Teil­neh­men­den zu­sätz­lich von Pro­fi-Fo­to­gra­fin Clau­dia Jaquet ab­lich­ten las­sen. Neben rhe­to­ri­schen Tipps und Knif­fen, wie man sich Auf­merk­sam­keit ver­schafft und diese op­ti­mal für sich nutzt, ergab sich für die Teil­neh­men­den an Tag zwei die Mög­lich­keit, di­rekt mit po­ten­ti­el­len Ar­beit­ge­bern in Kon­takt zu kom­men. Die Kar­rie­re­ver­an­stal­tung star­te­te er­neut mit einer kur­zen Be­grü­ßung, bevor sich Män­ner und Frau­en dann je nach In­ter­es­se auf die je­wei­li­gen Vor­trä­ge auf­teil­ten. Ver­tre­ten waren an die­sem Tag die Firmen AIR LI­QUI­DE, Avery Den­ni­son, Bosch, BP Eu­ro­pa, Bru­n­el, Deil­mann-Ha­ni­el, Evo­nic In­dus­trie, die P3 group, das For­schungs­zen­trum Jü­lich, G-DA­TA, HOCH­TIEF, IBM Se­cu­ri­ty, die IHK Ge­sell­schaft für In­for­ma­ti­ons­ver­ar­bei­tung, KOS­TAL, Schnei­der Elec­tric, thys­sen­krupp, TÜV NORD, VW In­fo­tain­ment, W3L und Intel. Zudem gab es in die­sem Jahr erst­ma­lig einen Bei­trag des World­fac­to­ry Start-up Cen­ters der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bo­chum zum Thema En­tre­pre­neurship.

Die Un­ter­neh­me­rin­nen und Un­ter­neh­mer schil­der­ten ihre un­ter­schied­li­chen Bil­dungs­we­ge und Le­bens­si­tua­tio­nen und gaben so einen guten Ein­blick in ihre Ar­beit, aber auch, wie sie Job und Fa­mi­lie ma­na­gen. High­light der Cros­sING-Ver­an­stal­tung war wie­der ein­mal das „Speed-Da­ting“. Hier konn­ten die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer ihre Fra­gen los­wer­den und ganz un­ver­bind­lich Kon­tak­te knüp­fen. Doch hier hieß es: schnell sein, denn die Zeit tick­te. Und es ging wei­ter an den nächs­ten Tisch zum nächs­ten Ken­nen­ler­nen. Elf­mal wech­sel­ten die Ge­sprächs­part­ner. Ein Ge­winn für beide Sei­ten, in so kur­zer Zeit so viele ver­schie­de­ne Ein­drü­cke zu er­hal­ten. Wer wei­te­re in­di­vi­du­el­le Fra­gen hatte, der konn­te das an­schlie­ßen­de ge­mein­sa­me Abend­es­sen nut­zen und wei­ter netz­wer­ken. Eine tolle Mög­lich­keit, un­kom­pli­ziert per­sön­li­che Kon­tak­te zu knüp­fen und In­for­ma­tio­nen aus ers­ter Hand zu be­kom­men. Auch im nächs­ten Jahr dür­fen sich die Stu­die­ren­den der In­ge­nieur­wis­sen­schaf­ten wie­der auf eine ab­wechs­lungs­rei­che und tolle Kar­rie­re­ver­an­stal­tung freu­en. (Fotos: RUB/Zei­tel)

Termine

Die nächs­te Cros­sING-Karriereveranstaltung
fin­det am 22. & 23. September 2021 statt.