Stipendiatin studiert IT-Sicherheit an der RUB

Erstellt von Lara Kris­tin Zei­tel | |   Aktuelle Meldungen

Katia kann mit ihren 22 Jah­ren be­reits eine große Er­folgs­ge­schich­te er­zäh­len. Sie ist mit ihrer Fa­mi­lie 2014 nach Deutsch­land ge­kom­men, hat sich selbst Deutsch bei­ge­bracht und 2019 den Ab­itur­preis in Ma­the­ma­tik ge­won­nen. Heute hat sie ein Sti­pen­di­um und stu­diert IT-Si­cher­heit an der Ruhr Uni­ver­si­tät Bo­chum.

 

"Bei mei­nem ers­ten Ter­min mit mei­nem Scout Thie­mo habe ich erst rich­tig er­fah­ren, was das Ta­lents­cou­ting ist." Unter dem Be­griff Ta­lents­cou­ting konn­te sich Katia zu­nächst nichts vor­stel­len. Zwei Leh­rer frag­ten sie und ihre Freun­din­nen, ob sie gerne einen Ter­min bei einem Ta­lents­cout hät­ten. Katia sagte zu und schon bei ihrem ers­ten Ter­min fühl­te sie sich wohl, da die Stim­mung offen und lo­cker war.

„ES WAR EIN NOR­MA­LES GE­SPRÄCH WIE MIT FREUN­DEN“

In den Tref­fen mit Thie­mo spra­chen sie über die Stu­di­en­wahl und Sti­pen­di­en. Zu­nächst hatte Katia keine Idee, was sie stu­die­ren woll­te. Sie wuss­te nur, dass ihr etwas mit Mathe, je­doch kein rei­nes Ma­the­stu­di­um, vor­schweb­te. Durch eine Freun­din er­fuhr Katia von dem Stu­di­en­gang IT-Si­cher­heit und sprach mit Thie­mo dar­über, wo­durch ihre fi­na­le Ent­schei­dung fiel.

„BEI IT-SI­CHER­HEIT LÖST MAN LO­GI­SCHE PRO­BLE­ME – SO STELL­TE ICH MIR MEIN STU­DI­UM VOR“

Katia war schon immer gut in Mathe. Ge­krönt wur­den ihre Be­mü­hun­gen mit dem Ab­itur­preis Ma­the­ma­tik 2019 für be­son­ders her­aus­ra­gen­de Leis­tun­gen im Fach Ma­the­ma­tik. Sie bekam ein Buch und eine kos­ten­freie ein­jäh­ri­ge Mit­glied­schaft bei der Deut­schen Ma­the­ma­ti­ker Ver­ei­ni­gung (DMV) ge­schenkt, wel­che sie in ihrem jet­zi­gen Stu­di­um gut nut­zen kann.

„ICH HABE MICH GE­FREUT, DASS MICH DIE TA­LENTS­COUTS AUCH BEI DEM THEMA STI­PEN­DI­EN UN­TER­STÜT­ZEN KONN­TEN“

Beim zwei­ten Tref­fen im Ta­lents­cou­ting er­zähl­te Katia, dass sie als Schü­le­rin durch die START Stif­tung ge­för­dert wird. Sie und Thie­mo spra­chen in der Folge viel über Sti­pen­di­en, da die Be­wer­bungs­fris­ten für Stu­di­ens­ti­pen­di­en an­stan­den, konn­te Thie­mo ihr di­rekt eine Teil­nah­me an einem Work­shop des Ta­lents­cou­ting Köln zum Thema an­bie­ten. An­schlie­ßend be­warb Katia sich bei drei Stif­tun­gen. Je­doch flat­ter­ten von die­sen nach der ers­ten Be­wer­bungs­pha­se Ab­sa­gen ins Haus.

Dann je­doch wurde sie von ihrer Schu­le für die Stu­di­en­stif­tung des deut­schen Volkes vor­ge­schla­gen und zum Aus­wahls­e­mi­nar ein­ge­la­den. Sie nahm im Vor­feld an zwei wei­te­ren Work­shops des Ta­lents­cou­ting teil, wo das Aus­wahl­ge­spräch ge­probt wurde. Im Ja­nu­ar 2020 dann die freu­di­ge Nach­richt: Katia er­hielt die Zu­sa­ge für ein Sti­pen­di­um.

„THIE­MO HAT MICH VON HER­ZEN UN­TER­STÜTZT“

Das Be­son­de­re am Ta­lents­cou­ting ist für Katia, dass man sich je­der­zeit aus­tau­schen kann und auch an­de­re Ta­len­te ken­nen­lernt, die die glei­chen In­ter­es­sen haben. Ihren Scout Thie­mo be­schreibt sie als sehr freund­lich, offen und ehr­lich – „Thie­mo hat mich von Her­zen un­ter­stützt“. Neben ihrer Ma­the­ma­tik­lei­den­schaft fo­to­gra­fiert Katia gerne. Sie mag es au­ßer­dem zu rei­sen und unter Men­schen zu sein. Für die Zu­kunft ist es ihr wich­tig, er­folg­reich zu sein, denn das macht sie glück­lich. Au­ßer­dem wünscht sie sich, im Leben eine gute Ba­lan­ce zwi­schen Stu­di­um, Job, Fa­mi­lie und Freun­den zu fin­den.

Mehr zum Ta­lents­cou­ting unter https://ta­lents­cou­ting-ko­eln.​de/#​testimonial. (Foto&Text: Ta­lents­cou­ting Köln)