Sicherheitslücke entlarvt

Erstellt von Lara Kris­tin Zei­tel | |   Aktuelle Meldungen

Auf der Real World Cryp­to-Kon­fe­renz in Zü­rich wurde von den RUB-For­schern des Horst-Görtz In­sti­tut für IT Si­cher­heit ein Er­geb­nis zur Whats­app-Si­cher­heit vor­ge­stellt.

Das For­scher­team konn­te zei­gen, dass sich theo­re­tisch Un­be­fug­te in Whats­app-Grup­pen­chats ein­schlei­chen könn­ten, die nicht vom Ad­mi­nis­tra­tor ein­ge­la­den wur­den. Das führt die vor zwei Jah­ren von Whats­app ein­ge­führ­te En­de-zu-En­de-Ver­schlüs­se­lung ad ab­sur­dum, die die pri­va­ten Nach­rich­ten für Drit­te un­les­bar ma­chen soll. Mehr zum Thema gibt es unter http://​news.​rub.​de/​wissenschaft/​2018-01-12-it-sicherheit-rub-forscher-entlarven-sicherheitsluecke-whatsapp-gruppenchats. (Foto: RUB/Kra­mer)