Neue Professur ab 1. Mai

Erstellt von Lara Kris­tin Zei­tel | |   Aktuelle Meldungen

Prof. Dr. Mar­ti­na An­ge­la Sasse wird ab dem 1. Mai 2018 den Lehr­stuhl Hu­man-Cent­red Se­cu­ri­ty am Horst-Görtz In­sti­tut für IT-Si­cher­heit (HGI) an der RUB lei­ten.

Frau Sasse war zuvor Pro­fes­so­rin für Hu­man-cent­red Tech­no­lo­gy am Uni­ver­si­ty Col­le­ge Lon­don (UCL) in Groß­bri­tan­ni­en, wo sie als einer der ers­ten For­scher das Si­cher­heits­ver­ständ­nis und -ver­hal­ten von Be­nut­zern un­ter­such­te. Von 2012 bis 2017 lei­te­te sie das Bri­ti­sche For­schungs­in­sti­tut für em­pi­ri­sche Si­cher­heits­for­schung, und wurde 2015 in die Royal Aca­de­my of En­gi­nee­ring auf­ge­nom­men. Sie stu­dier­te in den acht­zi­ger Jah­ren Psy­cho­lo­gie an der Ber­gi­schen Uni­ver­si­tät in Wup­per­tal und setz­te Ihr Stu­di­um in Groß­bri­tan­ni­en fort. Dem folg­te ein Mas­ter-Ab­schluss in Ar­beits­psy­cho­lo­gie an der Uni­ver­si­tät Shef­field, und eine Pro­mo­ti­on in Com­pu­ter Sci­ence an der Uni­ver­si­tät Bir­ming­ham, bevor sie 1990 beim UCL als Do­zen­tin be­gann. Wir sagen herz­lich will­kom­men an der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bo­chum und wün­schen Frau Sasse einen guten Start.