Ministerin Pfeiffer-Poensgen zu Gast

Erstellt von Lara Kris­tin Zei­tel | |   Aktuelle Meldungen

Hoher Be­such an der Fa­kul­tät:

Am heu­ti­gen Mitt­woch­mit­tag, 7. Fe­bru­ar, be­such­te Kul­tur- und Wis­sen­schafts­mi­nis­te­rin Isa­bel Pfeif­fer-Po­ens­gen die Fa­kul­tät für Elek­tro­tech­nik und In­for­ma­ti­ons­tech­nik. Wäh­rend der Füh­rung durch das ID-Ge­bäu­de legte die NRW-Mi­nis­te­rin bei ei­ni­gen Ex­pe­ri­men­tal­auf­bau­ten aus den Lehr­stuhl­be­rei­chen In­te­grier­te Sys­te­me, Hoch­fre­quenz­sys­te­me und Elek­tro­ni­sche Schal­tungs­tech­nik selbst Hand an. Neben einer 3D-Bild­ge­bung durch Radar, zeig­te sich die Mi­nis­te­rin be­ein­druckt von den For­schun­gen zu den De­tek­ti­ons­me­tho­den, um die hu­ma­ni­tä­re Mi­nen­su­che in Ko­lum­bi­en vor­an­zu­brin­gen. Die Ge­rä­te zur Ent­wick­lung eines Na­vi­ga­ti­ons­hilfs­mit­tels für Blin­de tes­te­te sie di­rekt selbst und griff zu Kopf­hö­rern und Sen­sor­ge­rät. Be­geis­tert zeig­te sie sich auch von einem ganz be­son­de­ren Raum, in dem elek­tro­ma­gne­ti­sche Wel­len ab­sor­biert wer­den. (Fotos: Lara Zei­tel)