Mehr Schutz für das Netz der Dinge

Erstellt von Lara Kris­tin Zei­tel | |   Aktuelle Meldungen

Ge­ra­de erst hat sich Dr. Chris­ti­an Zen­ger über den 1. Platz im bun­des­wei­ten Wett­be­werb „Di­gi­ta­les Start-up des Jah­res“ freu­en kön­nen, da er­hält er auch schon die nächs­te Aus­zeich­nung:

Am 27. Juni 2018 wurde er in Ber­lin zum „In­no­va­tor unter 35“ ge­kürt. Bei die­sem Wett­be­werb des re­nom­mier­ten Ma­ga­zins Tech­no­lo­gy Re­view wer­den junge Vor­den­ker aus Deutsch­land und ihre weg­wei­sen­den Ideen und viel­ver­spre­chen­den Pro­jek­te prä­miert. Der Preis wurde 2018 zum fünf­ten Mal ver­ge­ben. Chris­ti­an Zen­ger nahm den Preis stell­ver­tre­tend für das vom ihm und Dr. Heiko Ko­ep­ke ge­grün­de­te Un­ter­neh­men Phy­sec ent­ge­gen. Das Spin-off vom Lehr­stuhl für ein­ge­bet­te­te Si­cher­heit am HGI der RUB ent­wi­ckelt und pro­du­ziert si­che­re, nut­zer­freund­li­che und kos­ten­güns­ti­ge Soft­ware- und Hard­ware­lö­sun­gen für mehr Si­cher­heit im In­ter­net der Dinge. Für ihre Ge­schäfts­idee sind Zen­ger und Ko­ep­ke be­reits mehr­fach aus­ge­zeich­net wor­den – unter an­de­rem beim Wett­be­werb Senk­recht­star­ter 2016 der Wirt­schafts­för­de­rung Bo­chum sowie 2017 im Grün­der­wett­be­werb Di­gi­ta­le In­no­va­tio­nen des Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­ums.