Ideenklau: Wie Hacker lernen

Erstellt von Lara Kris­tin Zei­tel | |   Aktuelle Meldungen

Die Ent­wick­lung kom­ple­xer elek­tro­ni­scher Bau­tei­le kos­tet die Ent­wick­ler oft viel Zeit und Geld.

Umso är­ger­li­cher, wenn die ei­ge­ne Idee plötz­lich unter an­de­rem Namen er­scheint und man von Ha­ckern aus­ge­trickst wurde. Was man gegen den Klau von Ideen tun kann und wie Men­schen dabei vor­ge­hen, er­for­schen Psy­cho­lo­gie-Dok­tor­an­din Ca­ri­na Wie­sen vom Lehr­stuhl Päd­ago­gi­sche Psy­cho­lo­gie (Prof. Dr. Nikol Rum­mel) und der IT-Si­cher­heits­for­scher Stef­fen Be­cker vom Lehr­stuhl Ein­ge­bet­te­te Si­cher­heit (Prof. Dr. Chris­tof Paar) in ihrer Tand­em­pro­mo­ti­on. Dabei stütz­ten sie sich auf Vor­ar­bei­ten von Marc Fyr­bi­ak, der ge­mein­sam mit Stef­fen Be­cker am Lehr­stuhl für Ein­ge­bet­te­te Si­cher­heit ar­bei­tet. Zum voll­stän­di­gen Ar­ti­kel "Wie Ha­cker ler­nen" gehts hier: http://​news.​rub.​de/​wissenschaft/​2018-03-19-reverse-engineering-wie-hacker-lernen.