Horst-Görtz-Stiftungsprofessur für Angela Sasse

Erstellt von Lara Kris­tin Zei­tel | |   Aktuelle Meldungen

Prof. Dr. An­ge­la Sasse gilt als Pio­nie­rin der Usa­ble Se­cu­ri­ty:

Als eine der ers­ten rück­te sie das Si­cher­heits­ver­ständ­nis und -ver­hal­ten von IT-Nut­ze­rin­nen und -Nut­zern in den Mit­tel­punkt ihrer For­schungs­ar­beit. Am gest­ri­gen Mitt­woch, 25. Juli 2018, wurde ihr dafür in An­we­sen­heit des Stif­ters die Horst-Görtz-Stif­tungs­pro­fes­sur ver­lie­hen. „Die beste Si­cher­heits­tech­nik lie­fert keine Si­cher­heit, wenn sie von Un­ter­neh­men und Kon­su­men­ten nicht ak­zep­tiert und rich­tig an­ge­wen­det wird“, sagt An­ge­la Sasse, die seit dem 1. Mai 2018 den Lehr­stuhl Hu­man-Cen­te­red Se­cu­ri­ty am Horst-Görtz-In­sti­tut für IT-Si­cher­heit (HGI) lei­tet. Mehr zur Ver­lei­hung lesen Sie auf der RUB-News-Sei­te unter http://​news.​rub.​de/​wissenschaft/​2018-07-25-it-sicherheit-horst-goertz-stiftungsprofessur-fuer-angela-sasse. (Foto: RUB/Mar­quard)