Forschungskooperation mit Chinas Automobilwirtschaft in Aussicht

Erstellt von Lara Kris­tin Zei­tel | |   Aktuelle Meldungen

Auf Ein­la­dung der Wirt­schafts­för­de­rung der Stadt Jin­tan be­such­te Prof. Con­stan­ti­nos Sourk­ou­nis vom 20. bis 26. Juni 2019 die an Shang­hai an­gren­zen­de Pro­vinz Ji­angsu in der Volks­re­pu­blik China.

Mit Ma­na­gern der chi­ne­si­schen Au­to­mo­bil­in­dus­trie und rang­ho­hen Lo­kal- und Re­gio­nal­po­li­ti­kern dis­ku­tier­te er über Ko­ope­ra­ti­ons­mög­lich­kei­ten und be­sich­tig­te meh­re­re Pro­duk­ti­ons­stät­ten. Dar­über hin­aus hielt er einen Keyno­te-Vor­trag zum Thema Elek­tro­mo­bi­li­tät auf der Kon­fe­renz „2019 China New En­er­gy Au­to­mo­bi­le In­dus­try De­ve­lop­ment and Power Sto­r­a­ge Bat­te­ry Tech­no­lo­gy In­no­va­ti­on Jin­tan Ma­os­han Sum­mit“.

Die chi­ne­si­sche Au­to­mo­bil­in­dus­trie hat sich in den letz­ten Jah­ren ra­sant ent­wi­ckelt und dabei einen Schwer­punkt auf Zu­kunfts­tech­no­lo­gi­en wie die Elek­tro­mo­bi­li­tät ge­legt. Prof. Sourk­ou­nis, Lei­ter des In­sti­tuts für En­er­gie­sys­tem­tech­nik und Leis­tungs­me­cha­tro­nik der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bo­chum, konn­te sich hier­von vor Ort ein ge­nau­es Bild ma­chen.

Im Stadt­be­zirk Jin­tan der Mil­lio­nen­stadt Chang­zhou be­fin­den sich In­dus­trie­parks mit Fa­bri­ken di­ver­ser Zu­lie­fe­rer und Fahr­zeug­her­stel­ler. Prof. Sourk­ou­nis hatte die Mög­lich­keit, meh­re­re Pro­duk­ti­ons­stät­ten, dar­un­ter auch eine Bat­te­rie­fa­brik, zu be­su­chen.

Beim Tref­fen mit dem Ober­bür­ger­meis­ter von Jin­tan, füh­ren­den Ver­tre­tern des chi­ne­si­schen Au­to­mo­bil­in­dus­trie-Ver­bands und Ma­na­gern der be­such­ten Un­ter­neh­men, wur­den di­ver­se Ko­ope­ra­ti­ons­mög­lich­kei­ten in der For­schung dis­ku­tiert. In den kom­men­den Mo­na­ten wer­den die er­ziel­ten Pro­jekt­ide­en kon­kre­ti­siert. Die Wirt­schafts­för­de­rung gab dar­über hin­aus Ein­bli­cke in För­der­mög­lich­kei­ten sowie Rah­men­be­din­gun­gen bei der Grün­dung von Joint Ven­tures und Spin-offs.

 

Die Teil­nah­me an der Kon­fe­renz „2019 China New En­er­gy Au­to­mo­bi­le In­dus­try De­ve­lop­ment and Power Sto­r­a­ge Bat­te­ry Tech­no­lo­gy In­no­va­ti­on Jin­tan Ma­os­han Sum­mit“, auf der Prof. Sourk­ou­nis einen Keyno­te-Vor­trag zum Ent­wick­lungs­stand und zu ak­tu­el­len Trends im Be­reich Elek­tro­mo­bi­li­tät hielt, run­de­te den Be­such ab.

Das Ti­tel­bild oben zeigt (v.l.n.r.) MA Xin (Pro­fes­sor an der Ji­angsu Nor­mal Uni­ver­si­ty, School of Che­mis­try and Ma­te­ri­als Sci­ence), ZHI Min (Vice Secreta­ry Ge­ne­ral of China As­so­cia­ti­on of Au­to­mo­ti­ve Ma­nu­fac­tu­rers (CAAM) und China Au­to­mo­ti­ve Ma­nu­fac­tu­rers Con­sul­ta­ti­ve Com­mit­tee), FU Yuwu (Ho­no­ra­ry Di­rec­tor-Ge­ne­ral of China So­cie­ty of Au­to­mo­ti­ve En­gi­neers), Prof. Con­stan­ti­nos Sourk­ou­nis (Lei­ter des In­sti­tuts für En­er­gie­sys­tem­tech­nik und Leis­tungs­me­cha­tro­nik der Ruhr-Uni­ver­si­tät Bo­chum) und Wu Ji­anz­hong (Chair­man of Dorcen Au­to­mo­bi­le Co.,Ltd.). (Fotos: RUB/Fa­kul­tät ETIT/Lehr­stuhl Ene­Sys)