Entdecke dein RuhrPot(t)ential - Für mehr Wissenschaft im Ruhrgebiet

Erstellt von Lara Kris­tin Zei­tel | |   Aktuelle Meldungen

Die Me­tro­po­le Ruhr zeich­net sich durch eine hohe Dich­te an Hoch­schu­len und au­ßer­uni­ver­si­tä­ren In­sti­tu­ten aus.

Alle zwei Jahre wer­den rund 50 Nach­wuchs­wis­sen­schaft­ler/innen für die Glo­bal Young Fa­cul­ty aus­ge­wählt. Ihnen bie­tet das Pro­gramm die Mög­lich­keit, sich lokal zu ver­net­zen und selbst­be­stimmt in in­ter­dis­zi­pli­nä­ren Grup­pen zu­sam­men­zu­ar­bei­ten – mit frei­er Wahl der The­men­ge­bie­te und For­ma­te. Ziel der Glo­bal Young Fa­cul­ty ist es, her­aus­ra­gen­de Nach­wuchs­wis­sen­schaft­ler/innen in ihrer wei­te­ren Kar­rie­re zu un­ter­stüt­zen und so die Wis­sen­schafts­land­schaft Ruhr ins­ge­samt zu stär­ken. Seit Ok­to­ber 2017 ist auch Clara Sa­ra­ce­no, Pro­fes­so­rin des Lehr­stuhls Pho­to­nics and ul­tra­f­ast Laser Sci­ence Teil die­ser Glo­bal Young Fa­cul­ty. Mit ihrer Ar­beits­grup­pe Ent­de­cke dein Ruhr­Pot(t)en­t­i­al er­forscht sie, wie man ins­be­son­de­re un­ent­deck­te Po­ten­tia­le im Ruhr­ge­biet iden­ti­fi­zie­ren und ak­ti­vie­ren kann. Nach einem ers­ten Ge­spräch Ende Ja­nu­ar trifft sich die Ar­beits­grup­pe der Glo­bal Young Fa­cul­ty er­neut am 26. Fe­bru­ar in Ober­hau­sen zum ge­mein­sa­men Aus­tausch. Bei den Tref­fen der Ar­beits­grup­pe sol­len vor allem neue Kon­zep­te ent­wi­ckelt wer­den. Hier­bei liegt das Ziel darin, ta­len­tier­te Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus­fin­dig zu ma­chen, die ge­rin­ge Chan­cen auf eine faire Bil­dungs­lauf­bahn haben oder deren Ta­len­te unter nor­ma­len Um­stän­den mög­li­cher­wei­se un­ent­deckt blei­ben wür­den. Zum an­de­ren sol­len Wis­sen­schaft und For­schung der Ge­sell­schaft na­he­ge­bracht wer­den. Damit soll ein Zu­gang zur Wis­sens­land­schaft er­leich­tert und Wis­sen­schaft greif­ba­rer ge­macht wer­den. Wei­te­re Infos zur Glo­bal Young Fa­cul­ty und der Ar­beits­grup­pe „Ent­de­cke dein Ruhr­Pot(t)en­t­i­al“ fin­den Sie unter http://glo­bal-young-fa­cul­ty.​de/​initiative/​ sowie http://glo­bal-young-fa­cul­ty.​de/​gyfv/​arbeitsgruppen-gyf-v/​ag3-ruhrpottential/​.