Fachbereiche der Fakultät ETIT (© Archiv ETIT/Zeitel)

Corona & Studium

Diese Web­sei­te in­for­miert Sie über die ak­tu­el­len Ent­wick­lun­gen und Re­ge­lun­gen zum Thema Coro­na­kri­sen­be­ding­te Lehre und Prü­fun­gen. Bitte be­ach­ten Sie, dass wei­te­re In­for­ma­tio­nen er­gänzt wer­den kön­nen und eine Ak­tua­li­sie­rung der unten ste­hen­den In­for­ma­tio­nen je­der­zeit mög­lich ist.

    Aktuelles der RUB

    Die RUB stellt auf spe­zi­ell ein­ge­rich­te­ten Web­sei­ten all­ge­mei­ne In­for­ma­tio­nen für Stu­die­ren­de und Leh­ren­de über neue Ent­wick­lun­gen und Pro­zes­se zur Ver­fü­gung:


    Zu­sätz­lich für Stu­die­ren­de:


    Zu­sätz­lich für Leh­ren­de:

    Zu­sätz­lich gibt es zu be­stimm­ten The­men­ge­bie­ten spe­zi­el­le In­for­ma­tio­nen. Ei­ni­ge wich­ti­ge The­men­ge­bie­te fin­den Sie hier, für wei­te­re In­for­ma­tio­nen in­for­mie­ren Sie sich bitte di­rekt auf den Web­sei­ten der RUB.


    IT-Ser­vices:


    Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek:

    Sommersemester 2022 (Stand 13.04.2022)

    2.1. Informationen zur Lehre im SoSe 22 (Stand 31.03.2021)
    2.2. Informationen zu Prüfungen im SoSe 22 (Stand 13.04.2021) - NEU
           2.2.1 Klausuren und mündliche Prüfungen
           2.2.2 Freiversuchsregelung


    2.1. IN­FOR­MA­TIO­NEN ZUR LEHRE IM SOSE 22 

    Die Lehrveranstaltungen unserer Fakultät werden im Sommersemester 2022 bis auf wenige Ausnahmen (siehe Beschreibungen der Lehrveranstaltungen in eCampus und/oder Moodle) in Präsenz angeboten. Nach aktuellem Stand entfällt die Überprüfung des 3G Status zum Sommersemester 2022. Die Maskenpflicht gilt grundsätzlich weiterhin. Über eventuelle weitere Regelungen informieren Sie sich bitte auf den Webseiten der RUB.

    Bitte beachten Sie, dass es auch im Sommersemester 2022 weiterhin zu kurzfristigen Corona-bedingten Änderungen in der Lehre kommen kann. Informieren Sie sich bitte regelmäßig auf den Webseiten der RUB, dieser Webseite und den Moodle-Kursen Ihrer Lehrveranstaltungen.


    2.2. IN­FOR­MA­TIO­NEN ZU PRÜFUNGEN IM SOSE 22 

    2.2.1 KLAU­SU­REN UND MÜND­LI­CHE PRÜ­FUN­GEN

    Ak­tu­ell sind sämt­li­che von der Fa­kul­tät ETIT or­ga­ni­sier­ten Klau­su­ren und mündlichen Prüfungen wie­der als Präsenzprüfungen ge­plant. Das gilt, so lange keine er­neu­ten Co­vi­d19-be­ding­ten Ein­schrän­kun­gen er­for­der­lich sind.

    2.2.2 FREI­VER­SUCHS­RE­GE­LUNG

    Für das Sommersemester 2022 gilt keine Freiversuchsregelung. Planen Sie Ihr Semester daher bitte unter Berücksichtigung der Regelungen und Vorgaben Ihrer jeweiligen Prüfungsordnung.

    Wintersemester 2021/22 (Stand 14.02.2022)

    3.1. Informationen zur Lehre im WiSe 21/22 (Stand 07.10.2021)
           3.1.1 Technische Ausstattung und Support
    3.2. Nachweis des 3G Status im WiSe 21/22 (Stand 04.02.2022)
    3.3. Informationen zu Prüfungen im WiSe 21/22 (Stand 14.02.2022)
           3.3.1 Anmeldephase zu Prüfungen
           3.3.2 Klausuren und mündliche Prüfungen
           3.3.3 Freiversuchsregelung (Stand 10.12.2021)
           3.3.4 Abmeldung von Prüfungen (Stand 05.01.2022)
           3.3.5 (Covid-bedingte) Krankmeldung zu Prüfungen (Stand 14.02.2022)


    3.1. IN­FOR­MA­TIO­NEN ZUR LEHRE IM WISE 21/22 

    Im Win­ter­se­mes­ter 2021/22 wer­den wei­ter­hin ei­ni­ge Vor­le­sun­gen und Übun­gen nur di­gi­tal an­ge­bo­ten wer­den kön­nen. Das For­mat Ihrer Lehr­ver­an­stal­tun­gen kön­nen Sie auf den da­zu­ge­hö­ri­gen Web­sei­ten nach­schau­en. Ein be­son­de­res Au­gen­merk liegt bei der Pla­nung von Prä­senz­ver­an­stal­tun­gen auf Stu­die­ren­den im ers­ten und zwei­ten Stu­di­en­jahr, die den Cam­pus auf­grund der Coro­na­pan­de­mie bis­lang nicht be­tre­ten konn­ten.

    Soll­ten Sie eine Lehr­ver­an­stal­tung be­su­chen, die in Prä­senz an­ge­bo­ten wird, be­ach­ten Sie bitte auf jeden Fall die grund­sätz­li­chen Re­geln für den Auf­ent­halt auf dem Cam­pus, die zur Zeit an der RUB gel­ten, wie z.B. den Ver­zicht auf Be­grü­ßungs­ri­tua­le wie Hän­de­schüt­teln und Um­ar­mun­gen oder die Re­gu­la­ri­en wann Sie die RUB nicht be­tre­ten dür­fen. Bitte be­fol­gen Sie zudem die Re­ge­lun­gen, die in den ein­zel­nen Lehr­ver­an­stal­tun­gen be­kannt ge­ge­ben wer­den und be­ach­ten Sie die Coro­na-Test­stra­te­gie der RUB.

    Für Lehr­ver­an­stal­tun­gen in Prä­senz muss der 3G-Sta­tus aller Teil­neh­men­den ge­währ­leis­tet sein, mehr Infos dazu fin­den Sie unter Punkt 2.2. Auf den Min­dest­ab­stand kann unter die­sen Vor­aus­set­zun­gen bei fes­ten Plät­zen der Teil­neh­men­den ver­zich­tet wer­den. Alle Teil­neh­men­den müs­sen in den Ge­bäu­den der RUB und auch in den Lehr­ver­an­stal­tun­gen wei­ter­hin eine me­di­zi­ni­sche Ge­sichts­mas­ke oder FF­P2-Atem­schutz­mas­ke ohne Ausa­tem­ven­til tra­gen. Das gilt auch am Sitz­platz.

    3.1.1 TECH­NI­SCHE AUS­STAT­TUNG UND SUP­PORT

    Damit die di­gi­ta­len Lehr­for­ma­te von allen Stu­die­ren­den ge­nutzt wer­den kön­nen, küm­mern Sie sich bitte schnellst­mög­lich um eine tech­ni­sche Aus­stat­tung in­klu­si­ve In­ter­net­zu­gang, so­fern Sie noch nicht über diese ver­fü­gen. Die Lehr­ver­an­stal­tun­gen wer­den zu einem sehr gro­ßen Teil über Mood­le ko­or­di­niert wer­den, so­dass Sie Ihren Zu­gang zu Mood­le si­cher­stel­len soll­ten. Zudem kön­nen Vi­deo-Kon­fe­renz-Tools und an­de­re Diens­te (De­tails siehe Web­sei­ten und Mood­le-Kur­se der ein­zel­nen Lehr­ver­an­stal­tun­gen) zum Ein­satz kom­men. Ge­ge­be­nen­falls müs­sen auch Prü­fun­gen elek­tro­nisch ab­sol­viert wer­den.

    Stu­die­ren­de, die Pro­ble­me bei In­stal­la­ti­on und Ein­rich­tung der be­nö­tig­ten Soft­ware haben, er­hal­ten tech­ni­schen Sup­port unter der Email-Adres­se: it-studsupport@​ei.​ruhr-uni-bo­chum.​de


    3.2. NACH­WEIS DES 3G STA­TUS IM WISE 21/22

    Im Win­ter­se­mes­ter 2021/22 ist die RUB ver­pflich­tet, den 3G-Sta­tus für Prä­senz­lehr­ver­an­stal­tun­gen und -prüfungen zu über­prü­fen. Eine Teil­nah­me an Prä­senz­lehr­ver­an­stal­tun­gen und -prüfungen ohne den Nach­weis des 3G-Sta­tus ist nicht mög­lich. Die RUB setzt hier­bei auf Vi­gnet­ten auf dem Stu­die­ren­den­aus­weis für voll­stän­dig Ge­impf­te. Im Zuge geänderter Corona-Regelungen sind die grünen Vignetten, die zu Beginn des Semesters verteilt wurden, nur noch bis zum 27.02.2022 gültig. Diese werden durch blaue Vignetten ersetzt, die Sie ab sofort unter Vorlage der erforderlichen Nachweise (s.u.) in der Universitätsbibliothek bekommen können. Internationale Studierende können diese zudem ab Mitte Februar vom International Office bekommen. 

    Um eine blaue Vignette zu erhalten, müssen Sie entweder dreifach geimpft (geboostert) oder mindestens zwei Mal geimpft und einmal genesen sein. Ab dem 28.02.2022 gilt nur noch die blaue Vignette. Un­se­re Fa­kul­tät hat an der ehe­ma­li­gen Re­cep­ti­on ID (Etage 04, Nord­sei­te) ebenfalls eine Prüf- und Aus­ga­be­stel­le von Vi­gnet­ten ein­ge­rich­tet. Alle Stu­die­ren­den, die dreifach geimpft oder mindestens zweifach geimpft und genesen sind, haben dort die Mög­lich­keit, sich eine blaue Vi­gnet­te auf den Stu­die­ren­den­aus­weis kle­ben zu las­sen. Die Reception ID ist dazu zu folgenden Zeiten geöffnet:

    • Montags: 10:00 - 14:00 Uhr
    • Dienstags: 10:00 - 14:00 Uhr
    • Donnerstags: 10:00 - 13:00 Uhr

    Um die Über­prü­fung des Impf­sta­tus zu ver­ein­fa­chen, bit­ten wir Sie, sich auf Basis Ihres Impf­pas­ses einen elek­tro­ni­schen Nach­weis aus einer Apo­the­ke aus­stel­len zu las­sen, bevor Sie sich bei uns die Vi­gnet­te aus­ge­ben las­sen.

    Un­se­re Fa­kul­tät bie­tet zu­sätz­lich eine elek­tro­ni­sche Lö­sung an, die so­wohl ge­impf­ten Stu­die­ren­den, aber auch ge­ne­se­nen und ge­tes­te­ten Stu­die­ren­den den Zu­gang zu Prä­senz­lehr­ver­an­stal­tun­gen und -prüfungen ver­ein­facht. Analog zu den grünen Vignetten verlieren auch bisherige Einträge in das elektronische System zum 27.02.2022 ihre Gültigkeit. Wenn Sie die elektronische Lösung weiterhin oder erstmalig nutzen möchten, bitten wir Sie, Ihren Status rechtzeitig an der Reception ID aktualisieren, bzw. erfassen zu lassen. Die derzeit gültigen Voraussetzungen für den Aufenthalt auf dem Campus finden Sie hier. Mög­li­che Test­stel­len in Bo­chum fin­den Sie hier.

    Für die Teil­nah­me an einer Prä­senz­lehr­ver­an­stal­tung oder -prüfung müs­sen Stu­die­ren­de nach­wei­sen, dass sie ent­we­der ge­impft, ge­ne­sen oder ge­tes­tet sind. Welche Nachweise dazu an der RUB akzeptiert werden finden Sie hier. Als Nach­weis­do­ku­ment kann ein Impf­pass, ein gül­ti­ges Impf­zer­ti­fi­kat, ein Ge­ne­se­nen­nach­weis oder ein Test­zer­ti­fi­kat vor­ge­legt wer­den. Die Nach­wei­se kön­nen wahl­wei­se in Pa­pier oder in einer ge­eig­ne­ten App er­bracht wer­den. Für eine zü­gi­ge Über­prü­fung des 3G Sta­tus bit­ten wir Sie sich nach Mög­lich­keit einen di­gi­ta­len Nach­weis aus­stel­len zu las­sen (z.B. in einer Apo­the­ke).


    3.3. IN­FOR­MA­TIO­NEN ZU PRÜ­FUN­GEN IM WISE 21/22  

    3.3.1 AN­MEL­DE­PHA­SE ZU PRÜ­FUN­GEN

    Zeit­räu­me und Fris­ten zur An­mel­de­pha­se und Prü­fungs­pha­se des ak­tu­el­len Se­mes­ters sind unter https://etit.ruhr-uni-bochum.de/studium/pruefungsamt/pruefungen/ auf­ge­führt.


    3.3.2 KLAU­SU­REN UND MÜND­LI­CHE PRÜ­FUN­GEN

    Ak­tu­ell sind sämt­li­che von der Fa­kul­tät ETIT or­ga­ni­sier­ten Prü­fun­gen wie­der in ihrer ur­sprüng­li­chen Form ge­plant. Klau­su­ren und münd­li­chen Prü­fun­gen wer­den als Prä­senz­prü­fun­gen unter Be­rück­sich­ti­gung der 3G-Re­gel statt­fin­den. Welche Nachweise dazu an der RUB akzeptiert werden finden Sie hier. Bitte beachten Sie unbedingt, dass die bisher geltenden Nachweise nur bis zum 27.02.2022 gültig sind und ersetzt, bzw. aktualisiert werden müssen (mehr Infos finden Sie unter Punkt 2.2)! Das gilt, so lange keine er­neu­ten Co­vi­d19-be­ding­ten Ein­schrän­kun­gen er­for­der­lich sind.


    3.3.3 FREI­VER­SUCHS­RE­GE­LUNG

    Für das Win­ter­se­mes­ter 2021/22 gilt gemäß der Coro­na-Epi­de­mie-Hoch­schul­ver­ord­nung NRW vom 10.​12.​2021 und der Amt­li­chen Be­kannt­ma­chung der RUB vom 10.​12.​2021 AB-RUB Nr. 1451 (Re­ge­lun­gen zur Lehre & Prü­fun­gen im Wi­Se21/22), dass Mo­dul­ab­schluss­prü­fun­gen, die ab­ge­legt und nicht be­stan­den wer­den, als nicht un­ter­nom­men gel­ten. Davon aus­ge­nom­men sind Ba­che­lor- und Mas­ter­ar­bei­ten und Prü­fun­gen, die auf­grund eines Täu­schungs­ver­suchs nicht be­stan­den wur­den. Ein Nicht­er­schei­nen ohne Ab­mel­dung (Versäumnis) wird als Fehl­ver­such ge­wer­tet.

    Wir möch­ten an die­ser Stel­le dar­auf hin­wei­sen, dass Sie sich trotz Frei­ver­suchs­re­ge­lung nur dann zu einer Prü­fung an­mel­den soll­ten, wenn Sie ernst­haft be­ab­sich­ti­gen, an der ent­spre­chen­den Prü­fung auch teil­zu­neh­men. Jede jetzt zu­sätz­li­che spon­tan ge­trof­fe­ne Ent­schei­dung zur Teil­nah­me an einer Prü­fung kann zu einer Re­du­zie­rung der not­wen­di­gen Vor­be­rei­tungs­zeit für die an­de­ren (ge­plan­ten) Prü­fun­gen füh­ren. Hinzu kommt, dass eine über­höh­te An­mel­de­zahl au­ßer­dem zu einem er­höh­ten Mehr­auf­wand für alle an der Or­ga­ni­sa­ti­on der Klau­sur Be­tei­lig­ten führt. Gehen Sie daher bitte ver­ant­wor­tungs­be­wusst mit Ihren Prü­fungs­an­mel­dun­gen um.


    3.3.4 Abmeldung von Prüfungen

    Im Gegensatz zu den letzten Corona-Semestern wird ein Versäumnis einer Prüfung (= Nichterscheinen ohne vorherige Abmeldung) in diesem Semester als Fehlversuch gewertet. Melden Sie sich daher auf jeden Fall von Prüfungen ab, die Sie nicht antreten möchten. Die Abmeldungen des Wintersemesters 2021/22 werden im Übrigen nicht auf die Anzahl möglicher Prüfungsabmeldungen angerechnet (s. auch Beschluss 93-2 des Prüfungsausschusses). Das Kontingent an möglichen Abmeldungen bleibt nach einer Abmeldung von einer Prüfung in diesem Semester also unverändert.

    Ein Rücktritt von einer Prüfung ist in diesem Semester bis zu Beginn der Prüfung möglich. Die Organisation und Durchführung von Prüfungen wird unter den geltenden Bestimmungen aber erneut mit einem enorm hohen administrativen Aufwand für alle Beteiligten verbunden sein. Melden Sie sich daher bitte nicht kurzfristig, sondern frühzeitig von einer Prüfung ab, wenn Sie sich dazu entschieden haben, dass Sie an der Prüfung nicht teilnehmen werden.

    Klausuren werden über den eigenen FlexNow-Account abgemeldet. Wenn eine Abmeldung über FlexNow aus technischen Gründen nicht möglich ist, schicken Sie eine entsprechende E-Mail über Ihren RUB-Mail Account unter Angabe Ihrer Matrikelnummer, Ihres Namens und der abzumeldenden Prüfung fristgerecht an pruefungsamt(at)ei.rub.de.

    Mündliche Prüfungen können bis zum 16.01.2022 – analog zu den Klausuren - ohne großen Aufwand über den eigenen FlexNow-Account abgemeldet werden. Nach dem 16.01.2022 erfolgt die Abmeldung über das Prüfungsamt. Für die Abmeldung über das Prüfungsamt benötigen Sie eine E-Mail der Prüferin oder des Prüfers (oder einer Assistenz des Lehrstuhls, die in die Prüfungsorganisation involviert ist) mit der Angabe Ihres individuellen Prüfungstermins. Wenn Sie keinen Prüfungstermin vereinbart haben, muss dies in der E-Mail erwähnt sein. Danach leiten Sie diese E-Mail über Ihren RUB-Mail Account unter Angabe Ihrer Matrikelnummer, Ihres Namens und der abzumeldenden Prüfung fristgerecht an pruefungsamt(at)ei.rub.de.


    3.3.5 (COVID-BEDINGTE) KRANKMELDUNG ZU Prüfungen - NEU

    Beachten Sie bitte grundsätzlich die Regeln der RUB für den Besuch des Campus. Sie sind u.a. in dem RUB Merkblatt für Studierende und Besucher zusammengefasst.

    Abmeldung (ohne Nachweis): In diesem Semester ist eine Abmeldung bis zu Beginn der Prüfung möglich. Melden Sie sich bei jeglicher Form von Krankheit und im Speziellen bei einer Covid-Infektion einfach fristgerecht per FlexNow, oder wenn das technisch nicht möglich ist, per E-Mail über das Prüfungsamt (siehe Punkt 2.3.4) ab. Die Vorlage von Attesten oder Testnachweisen ist in diesem Fall nicht erforderlich. Da die Abmeldung nicht auf die Maximalanzahl an Abmeldungen angerechnet wird, entsteht Ihnen hier kein Nachteil.

    Covid-bedingte Krankmeldung (mit Nachweis): Für den Nachweis einer Covid-bedingten Krankmeldung ist aufgrund des hohen Testaufkommens neben einem PCR-Test zurzeit auch ein Coronaschnelltest eines Testzentrums (Bürgertest) ausreichend. Diese Regelung gilt vorbehaltlich eventueller Änderungen der Corona-Pandemie-Verordnungen. Der Testnachweis ist spätestens 7 Tage nach dem Prüfungstermin in schriftlicher oder digitaler Form unter Angabe Ihrer Matrikelnummer, Ihres Namens und der betreffenden Prüfung vom ei­ge­nen RUB-Mail Ac­count an pruefungsamt(at)ei.rub.de zu senden.

    In allen anderen Krankheitsfällen ist spätestens 7 Tage nach dem Prüfungstermin eine Prüfungsunfähigkeitsbescheinigung vorzulegen.

    Abschlussarbeiten (Stand 11.02.2022) - gilt bis auf Weiteres

    4.1. Anmeldung
    4.2. Experimentelle Abschlussarbeiten
    4.3. Krankmeldung aufgrund einer Covid-Infektion
    4.4. Abgabe
    4.5. Kolloquium/Fachvortrag


    4.1. AN­MEL­DUNG

    Das An­mel­de­ver­fah­ren er­folgt bis auf Wei­te­res aus­schließ­lich per E-Mail. Im ers­ten Schritt wird eine E-Mail über den ei­ge­nen RUB-Mail Ac­count unter An­ga­be des Na­mens, der Ma­tri­kel­num­mer, der Namen des Erst­prü­fers und des wis­sen­schaft­li­chen Be­treu­ers an pruefungsamt@​ei.​rub.​de ge­sen­det. Wir sen­den Ihnen dar­auf­hin das An­mel­de­for­mu­lar per E-Mail zu.


    4.2. EX­PE­RI­MEN­TEL­LE AB­SCHLUSS­AR­BEI­TEN

    Stu­die­ren­de, die ein Labor zur Durch­füh­rung des prak­ti­schen Teils ihrer Ab­schluss­ar­beit nut­zen, müs­sen für die Nut­zung des La­bors nach­wei­sen, dass sie ent­we­der ge­impft, ge­ne­sen oder ge­tes­tet sind. In die­sem Fall ist vor dem Be­tre­ten der Räum­lich­kei­ten den Im­mu­ni­täts-/Impf bzw. Test­nach­weis dem Prü­fer oder einer be­auf­trag­ten Per­son vor­zu­zei­gen. So­fern Sie nicht voll­stän­dig ge­impft oder ge­ne­sen sind, müs­sen Sie in den Fol­ge­wo­chen pro Woche zwei Test­zer­ti­fi­ka­te vor­le­gen. Es gilt wei­ter­hin die stren­ge Be­ach­tung der Ab­stands- und Hy­gie­ne­re­geln.


    4.3. KRANKMELDUNG AUFGRUND EINER COVID-INFEKTION

    Die folgende Regelung gilt vorbehaltlich eventueller Änderungen der Corona-Pandemie-Verordnungen.

    Im Fall einer nachweislichen Coronainfektion ist eine pauschale Anrechnung von 11 Tagen (10 Tage Quarantänezeit + 1 Karenztag) auf die Bearbeitungszeit der Abschlussarbeit möglich (Stand 05.05.2022). Die Anzahl der Tage ergibt sich aus der jeweils aktuellen Corona-Test-und Quarantäneverordnung und kann sich ggf. ändern. Für den Nachweis ist aufgrund des hohen Testaufkommens neben einem PCR-Test zurzeit auch ein Coronaschnelltest eines Testzentrums (Bürgertest) ausreichend. Der Testnachweis ist zeitnah in schriftlicher oder digitaler Form vom ei­ge­nen RUB-Mail Ac­count an pruefungsamt@​ei.​rub.​de zu senden. Für eine Berücksichtigung einer über die offiziell angesetzte Quarantänezeit hinaus fortwährenden Infektion ist eine Prüfungsunfähigkeitsbescheinigung vorzulegen.

     


    4.4 AB­GA­BE

    Ab­schluss­ar­bei­ten wer­den bis auf Wei­te­res zur Wah­rung der Frist als PDF-Do­ku­ment in­klu­si­ve un­ter­schrie­be­ner und ein­ge­scann­ter Ei­des­statt­li­cher Er­klä­rung vom ei­ge­nen RUB-Mail Ac­count an pruefungsamt@​ei.​rub.​de und direkt in Kopie an die Erst- und Zweit­gut­ach­ter über­mit­telt (= beide Prü­fer wer­den in der E-Mail in CC ge­setzt). Als Ab­ga­be­da­tum gilt das Ver­sand­da­tum der E-Mail. Um­fang­rei­che Ar­bei­ten, die nicht per E-Mail ver­schickt wer­den kön­nen, wer­den über „scie­bo“ zum Down­load be­reit­ge­stellt. Als Ab­ga­be­da­tum gilt in die­sem Fall der Tag, an dem der Link per E-Mail dem Prü­fungs­amt und den Prü­fern in Kopie (= beide Prü­fer wer­den in der E-Mail in CC ge­setzt) be­reit­ge­stellt wird. Auf das Ein­rei­chen von ge­druck­ten Ex­em­pla­ren wird bis auf Wei­te­res ver­zich­tet und sie müs­sen nicht nach­ge­reicht wer­den.

    Sie er­hal­ten zeit­nah eine Ein­gangs­be­stä­ti­gung per E-Mail. Soll­ten Sie in­ner­halb von zwei Ar­beits­ta­gen keine Ein­gangs­be­stä­ti­gung be­kom­men haben, sen­den Sie bitte die ur­sprüng­li­che E-Mail samt An­hang er­neut an das Prü­fungs­amt und die Prü­fe­rin­nen und Prü­fer in Kopie.


    4.5. KOL­LO­QUI­UM / FACH­VOR­TRAG

    Die fi­na­le Prä­sen­ta­ti­on der Ab­schluss­ar­beit kann - ana­log zu Lehr­ver­an­stal­tun­gen und Prü­fun­gen - wie­der in Prä­senz statt­fin­den, so­fern Coro­no­a­schutz­be­stim­mun­gen keine er­neu­te Ein­schrän­kung dies­be­züg­lich er­for­dern.

    Gemäß eines Be­schlus­ses des Prü­fungs­aus­schus­ses kann das Kol­lo­qui­um bzw. der zu Ab­schluss­ar­beit zu­ge­hö­ri­ge Fach­vor­trag al­ter­na­tiv zur Prä­senz­form aber auch wei­ter­hin im On­line­for­mat ab­ge­legt wer­den. Die On­line­prü­fung be­darf dabei der Ein­wil­li­gung der bzw. des Stu­die­ren­den und der Prü­fen­den. Das Ein­ver­ständ­nis aller Be­tei­lig­ten ist beim Prü­fer zu hin­ter­le­gen. Eine E-Mail ge­gen­über dem Prü­fungs­aus­schuss­vor­sit­zen­den ist nicht mehr er­for­der­lich.

    Abgabe von Dokumenten (Stand 08.04.2020) - gilt bis auf Weiteres

    Die Ab­ga­be sämt­li­cher Do­ku­men­te (Be­rich­te, Leis­tungs­nach­wei­se, For­mu­la­re, Be­schei­ni­gun­gen) er­folgt bis auf Wei­te­res als ein­ge­scann­te Ver­si­on per E-Mail an das Prü­fungs­amt (pruefungsamt@​ei.​rub.​de).

    Postanschrift

    Ruhr-Universität Bochum
    Fa­kul­tät für Elek­tro­tech­nik
    und In­for­ma­ti­ons­tech­nik
    Uni­ver­si­täts­stra­ße 150
    ID-Ge­bäu­de, Post­fach 11
    D-44801 Bo­chum

    To Top