KI-ROJAL

KI- Software-Umgebung zur erweiterten Objektanalyse mittels FMCW-Radar

Ziel des Verbundvorhabens „KI ROJAL“ ist es, das zentrale Problem der Sensorabhängigkeit von KI-Auswerteeinheiten in der Radartechnik zu lösen. Um den Signalanteil des zu vermessenden Objektes von Signaleinflüssen durch variieren-de Sensoreigenschaften (z. B. aufgrund von Herstellungs-schwankungen) trennen zu können, wird eine neuartige Kalibrierung der Radardaten erforscht. Damit soll zukünftig die generische und breit einsetzbare, sensorunabhängige Nutzung von KI-Algorithmen mit widerverwendbaren und portierbaren KI-Auswerteeinheiten möglich werden.

Part­ner
2π-LABS GmbH, iNOEX GmbH, KROHNE Innovation GmbH, Ruhr-Uni­ver­si­tät Bo­chum (Lehr­stuhl für In­te­grier­te Sys­te­me)

För­der­ge­ber
BMBF

Web­sei­te
https://www.softwaresysteme.pt-dlr.de/

An­sprech­part­ner
Salah Abou­zaid

To Top