Akademische Feier 2013

„Mit den bes­ten Wün­schen für ihre per­sön­li­che und be­ruf­li­che Zu­kunft“ ver­ab­schie­de­te der Dekan un­se­rer Fa­kul­tät Prof. Dr.-Ing. Peter Awa­ko­wicz am 25. Ja­nu­ar 2013 die Ab­sol­ven­ten des Jah­res 2012. Rund 650 Gäste fei­er­ten diese wich­ti­ge Etap­pe bei einem Sekt­emp­fang in der Ma­gis­tra­le von Ge­bäu­de ID.

Wäh­rend des Fest­akts er­in­ner­ten Helen Thei­ßen und Da­vid-Ben­ja­min Grys sich an die ge­mein­sa­men drei Stu­di­en­jah­re. Beide haben vor kur­zem das Ba­che­lor-Stu­di­um Elek­tro­tech­nik und In­for­ma­ti­ons­tech­nik an der RUB er­folg­reich be­en­det. Im "Wort­wech­sel" be­kann­ten sie, dass für die nö­ti­ge Würze in ihrem Stu­di­um so­wohl „ein stets po­si­tiv ge­la­de­ner Dr.-Ing .Ger­hard Roll“ am frü­hen Mon­tag­mor­gen als auch Prof. Tim Gü­ney­su sorg­ten. Letz­te­rer bleibt un­ver­ges­sen durch Ten­nis­bäl­le, mit denen er die Stu­die­ren­den „fröh­lich be­warf“, um die Funk­ti­ons­wei­se von In­ter­rupts ein­mal ganz nah zu brin­gen. Der Stu­di­en­all­tag ist üb­ri­gens auch der Band nicht un­be­kannt: Denn Flo­ri­an, Ni­klas und Ri­chard sind selbst auf dem bes­ten Weg In­ge­nieu­re zu wer­den. Sie stu­die­ren IT-Si­cher­heit sowie Elek­tro­tech­nik und In­for­ma­ti­ons­tech­nik an der Ruhr-Uni und Che­mi­ein­ge­nieur­we­sen an der TU Dort­mund. Als „Flo und So“ waren sie dop­pelt-in­ter­dis­zi­pli­när mit Bass, Gi­tar­re und Kla­ri­net­te wah­rer Bal­sam im Ge­hör­gang.

Stu­di­en­prei­se für be­son­de­re Leis­tun­gen

Der Wür­di­gung her­aus­ra­gen­der Stu­di­en­leis­tun­gen kommt in die­sem Rah­men tra­di­tio­nell ein be­son­de­rer Stel­len­wert zu. So er­hiel­ten Roman Gupta und Tho­mas Ten­dyck den T&A Sys­te­me-Preis für Ba­che­lor-Ab­sol­vierende im Be­reich An­ge­wand­te In­for­ma­tik. Mar­tin Fi­gu­ra gra­tu­lier­te John­ny Chhor und Mar­cel van Del­den mit dem In­fi­ne­on-Preis für ihre Leis­tun­gen im Be­reich Elek­tro­tech­nik und In­for­ma­ti­ons­tech­nik, Ver­tie­fungs­rich­tung Elek­tro­nik. Fa­bi­an Just und Simon Röch­ner über­zeug­ten die Ju­ro­ren des RIM-Prei­ses mit ihren Leis­tun­gen in der Ver­tie­fungs­rich­tung In­for­ma­ti­ons­tech­nik. Den G Data Preis be­ka­men Jens Nei­si­us und To­bi­as Schnei­der, die im Jahr 2012 ihren Ba­che­lor im Be­reich der IT-Si­cher­heit ge­macht haben. Den Fa­kul­täts­preis für die bes­ten Di­plom- und Mas­ter-Ab­sol­vierende über­reich­te Prof. Awa­ko­wicz zu guter Letzt gleich vier­fach: An Lena Brü­der für ihren Mas­ter im Be­reich An­ge­wand­te In­for­ma­tik, an Chris­toph Dahl für sei­nen Mas­ter im Be­reich Elek­tro­tech­nik und In­for­ma­ti­ons­tech­nik sowie an Chris­ti­an Main­ka und Ilja Ozerov, beide Mas­ter IT-Si­cher­heit.